Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
Stadt- und Kreisarchiv Schmalkalden

Stadt- und Kreisarchiv Schmalkalden

Das Archiv ist eine Gemeinschaftseinrichtung von Stadt und Landkreis Schmalkalden. 1972
wurde beschlossen, das bereits im Jahr 1841 erwähnte Stadtarchiv Schmalkalden mit dem im
Jahre 1953 gebildeten Kreisarchiv unter Aufsicht des Rates des Kreises Schmalkalden zu
einem "Territorialarchiv" zusammenzulegen, um eine zentrale historische Forschungsstätte zu
schaffen. Untergebracht wurde das Archiv im Maschinensaal des ehemaligen Wasserwerkes
im Schlossküchenweg. Hier wurden auch verschiedene Gemeindearchive zusammengeführt.
Das Landratsamt Schmalkalden führte die Einrichtung ab 1990 weiter und stellte erhebliche
Mittel für die Sanierung des Gebäudes und den Ankauf neuer Regale und moderner Technik
zur Verfügung. 1994 wurde die Gemeinschaftseinrichtung vom neu gegründeten
"Zweckverband Kultur Schmalkalden und Umgebung" übernommen. Seitdem wurden
zahlreiche Archivalien verfilmt, digitalisiert und restauriert.


Zuständigkeit
Das Stadt-und Kreisarchiv Schmalkalden ist zuständig für die Überlieferung des
Landratsamtes (bis 1994) und der Vorgängereinrichtungen Rat des Kreises und Kreistag
Schmalkalden (ab 1952-1990), für das Archivgut der Stadtverwaltung Schmalkalden und
deren Eigenbetriebe sowie der Städte und Gemeinden des Altkreises Schmalkalden vom
Mittelalter bis zur Gegenwart. Nach gesonderter Vereinbarung werden auch Archive von
Privatpersonen, Vereinen, Firmen u. ä. übernommen. Das Archiv führt eine Dienstbibliothek
mit Zeitungssammlung, sowie ein Bild-und Dokumentarfilmarchiv. Es sammelt
Dokumentationsmaterial und führt die Chronik für den Altkreis Schmalkalden.

Scroll to Top