Datenquelle:
Deutsche Nationalbibliothek/GND
bevorzugter Name:
Johann Kromayer
Geburtsdatum:
8. Dezember 1576
Sterbedatum:
13. Juli 1643
Tätigkeit:
Pfarrer
Hofprediger
Generalsuperintendent
Pädagoge
alternative Namensformen:
Johannes Kromayer
Johannes Kromayerus
Johann Kromayerus
Jo. Kromayer
Johann Kromaier
Johannes Kromaier
Johannes Kromeierus
Johannes Kromeier
Johann Kromeier
biografische / historische Informationen:
Dt. ev. Theologe und Schulreformer; 1597 Student in Leipzig, 1600 Magister; 1599-1607 Diakon an St. Andreas und 1608-1613 Oberpfarrer an St. Petri-Pauli in Eisleben; 1613 Hofprediger und 1627 Generalsuperintendent in Weimar
Externe Links:
Gemeinsame Normdatei (GND) im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
Digitaler Portraitindex der druckgraphischen Bildnisse der Frühen Neuzeit
Wikipedia (Deutsch)
Kalliope Verbundkatalog
Deutsche Digitale Bibliothek
NACO Authority File
International Standard Name Identifier (ISNI)
Virtual International Authority File (VIAF)
Wikidata
Johann Kromayer